Logo Akutmag
Icon Suche

Das etwas andere Selbstporträt

Auch wenn du nicht perfekt bist, lieber Körper, ich verspreche dich zu lieben, gut zu behandeln und mich immer für dich einzusetzen. Denn du hast mich gelehrt, dass ich gut genug bin.

Von Vanessa Votta

Du hast zu mir gestanden, auch wenn ich es nicht getan habe. Du hast mir so viel Gutes gegeben und im Gegenzug habe ich dich schlecht behandelt. Du warst abstossend, deprimierend und nichts weiter als ein Ärgernis für mich. Und dennoch hast du mich beschützt; Tag und Nacht. Wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich dich ohne zu überlegen ausgetauscht. Einfach so. Dafür fühle ich mich noch heute schlecht, denn du wolltest immer nur das beste für mich. Du hast mich am Leben gehalten, mich leben lassen.

Liebe Arme, was wäre mein Leben ohne Umarmungen. Durch euch darf ich täglich die Nähe und Wärme meiner liebsten Menschen spüren.

Liebe Beine, ihr trägt mich durch die Welt, so einfach und selbstverständlich. Ich lerne die schönsten Plätze auf Erden kennen und das durch eure Hilfe. 

Liebe Füsse, ihr helft mir zu tanzen, wenn ich vor Glücksgefühlen nicht mehr ruhig auf dem Stuhl sitzen kann.

Liebe Augen, durch euch darf ich täglich meinen gesunden Körper betrachten – und soviel anderes.

Lieber Mund, durch dich kann ich mich in der Welt ausdrücken, durchsetzen und den Menschen küssen, den ich über alles liebe. So oft ich will.

Liebes Büchli, mit dir hatte ich bisher am meisten Mühe. Doch gemeinsam haben wir das Glück jeden Tag Mahlzeiten verdauen zu dürfen, während andere darum kämpfen. Du bist der Mittelpunkt meines Körpers und ich mag dich mit jedem Tag mehr.

Du, lieber Körper, hast die wichtigsten Aufgaben, die mich am Ende des Tages glücklich und gesund leben lassen. Auch wenn du nicht perfekt bist, ich liebe dich.