Logo Akutmag
Icon Suche

Support your local Artist – Line Rime

Mit ihren tollen Projekten lässt sie noch so manch triste Fassade oder leere Leinwand erstrahlen. Wir haben die Illustratorin Line Rime in ihrem Atelier in Luzern besucht und uns ihre Welt genauer angeschaut.

Von Vanessa Votta

Line Rime ist eine Illustratorin aus Fribourg und lebt seit sieben Jahren in Luzern. Nach dem Studium im Bereich Illustration und einer kleinen Travel-Auszeit, startete sie mit ihren Projekten. Seit zwei Jahren ist sie nun selbständig und bringt mit ihren Illus, das zum Ausdruck, was viele nicht mal mit Worten schaffen.

Line widmet sich gerne verschiedenen Aufgaben und neuen Challenges. Nebst ihren persönlichen Projekten, arbeitet Line auch an Editorials, Plakaten, Flyers und unterstützt die Kultur mit ihren neuen und tollen Ideen. Diesen Winter durfte sie gemeinsam mit Illustratorin Fruzsina Korondi die Schaufenster der MOLO Bar in Luzern gestalten. Heraus kam dabei ein spannendes Spiel aus Farben und Formen, die der sonst eher unscheinbaren Fassade buntes Leben verpassten. Bis vor kurzem zierten die farbigen Motive, die Schaufenster.

Die Arbeiten für Support your local Artist sind ihre Spassprojekte, wie sie diese nennt. Ganz ohne Druck von aussen, darf sie frei arbeiten und sich persönlich um alles kümmern. Zudem ist Line Teil eines Siebdruck Kollektivs, das den Namen «Müscle» trägt. In der Kollektiv eigenen Siebdruck Werkstatt bedruckt Line Socken, Unterhosen und Plakate mit ihren Designs. Das Kollektiv veranstaltet auch regelmässige Siebdruck-Events, wie unter anderem für und mit dem Feministischen Streik! Die Menschen bringen ihre Kleider oder Accessoires und diese werden dann direkt vor Ort bedruckt.

Um eine Illustration ganz eigen zu machen, ist Line die Message dahinter wichtig. Ihre Illus sehen nicht nur schön aus, sondern überbringen eine Nachricht oder ein Gefühl, bei all denen, die sich mit ihrer Arbeit auseinandersetzen. Auf diese visuelle Art und Weise wird eine wichtige Message viel sanfter und spielerischer in die Gesellschaft übermittelt, ohne dass sie an Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit verliert. 

Illustration von Line Rime für das Femina Magazin

In Zukunft möchte Line gerne eine ihrer Arbeiten auf einer grossen Fläche sehen. Mit einer Fassade, bedeckt mit ihrer Arbeit, würde für Line ein Träumli in Erfüllung gehen. Normalerweise werden Illus von ihr eher auf kleinere Flächen übertragen, doch in der grossen Dimension würde sie Line’s Meinung nach einen ganz anderen Eindruck bei den Menschen hinterlassen. Sie würde dabei auf die unerwartete Reaktion der Menschen hoffen, die während ihren Tagträumen am Werk von Line vorbeigehen und kurz inne halten, sich die Arbeit und die Message dahinter genau anschauen und mit einem besseren und zufriedenerem Gefühl weiter gehen würden. In geraumer Zeit möchte sie sich zusätzlich noch Comics widmen. Mehrere Bilder, die gemeinsam eine Geschichte erzählen, findet sie unfassbar spannend.

Auf supportyoulocalartist.ch kannst du Line Rimes’s Pieces kaufen. Support!

04. September 2021

Support us!

Damit wir noch besser werden