Logo Akutmag
Icon Suche

Let’s talk about sex – Sexreport 20/21

Social Distancing macht Sex schwerer denn je – könnte man meinen. Doch wie sieht es wirklich in den Schlafzimmern aus? Tote Hose oder ein Hoch in der Hose? Amorelie hat 500 Kundinnen und Kunden zu ihrem Sexleben befragt.

Von Vanessa Votta

Einen Einblick in das Sexleben von Frauen und Männern sorgt für einige Überraschungen. Was macht die Menschen in unserem Land heiss, wovon träumen sie und wie oft machen sie es sich selbst? Der Amorelie Sexreport 2020/21 hat Antworten.

Lasst euch aber auf keinen Fall von den Zahlen beeinflussen oder verunsichern, denn für jede und jeden bedeutet ein erfülltes Sexleben etwas anderes. Findet für euch heraus was euch anmacht.

Redet miteinander, Leute!

Das Allerwichtigste an einem erfüllten Sexleben ist darüber zu reden. Seine Wünsche mitzuteilen und offen mit dem Thema Sex umzugehen. Dennoch sprechen 29% der Befragten eher nicht oder gar nicht über ihre sexuellen Wünsche. Trotzdem möchten 49% gerne die sexuellen Wünsche des Partners oder der Partnerin kennenlernen. Sich darüber zu unterhalten kann für mehr Spass, Abwechslung und Abenteuer sorgen. Wer sich nie über Sex unterhält wird auch nie herausfinden, ob es da doch noch etwas gibt, das einem mehr gefällt.

Sexleben Report 2020 Schweiz

Selbstbefriedigung

Auch alleine kann man sich nach Wünschen befriedigen. Ein Drittel masturbiert täglich oder mehrmals in der Woche und knapp über einem Drittel findet, dass Selbstbefriedigung Teil der sexuellen Aufklärung sein sollte. Viel zu oft noch begegnet man dem Thema Selbstbefriedigung mit sicherem Abstand, doch der Abstand zwischen Mensch und Körper sollte so gross doch gar nicht sein.

Sexleben Report 2020 Schweiz Selbstbefriedigung

Höhepunkt

Ungefähr jeder vierten Frau fällt es schwer, beim Sex zum Orgasmus zu kommen. Wer also etwas Mühe damit hat, ist nicht alleine. Entspannt einfach und geniesst den Sex so wie er ist und findet was euch gefällt. Wer sich zu sehr am Gedanken festhält dass Sex nur mit einem Orgasmus gut sein kann, der verpasst nämlich so einiges. Es passiert wenns passiert! Im Orgasmus vortäuschen liegen Frauen klar vorne – aber eben, absolut no need to.

Sexleben Report 2020 Schweiz Höhepunkt

Fantasien 

Fantasien und Wünsche sind da, um angesprochen und umgesetzt zu werden. Vor allem beim Sex ist es wichtig darauf einzugehen, sich und seine Vorstellunegn zu erkunden und herausfinden was einem gefällt und was nicht. Oftmals fühlt sich nämlich eine Vorstellung besser an als die Realität. Darum gilt es für sich herauszufinden, was man Neues einbringen kann.

Was im Kopfkino der Schweizer und Schweizerinnen so abgeht zeigt die Auswertung der geheimen Wünsche. Auf Platz Eins mit grossem Abstand liegt der Dreier, gefolgt von Sex in der Öffentlichkeit und Bondage. 

Sexleben Report 2020 Schweiz Fantasien

Toys und Porn

Pornos sind bei Männern beliebter als bei Frauen. Irgendwie nicht überraschend. Überraschend dagegen ist die Auswertung der Häufigkeit. Während 61% der Männer mindestens mehrmals im Monat Pornos schauen, sagen 75% der Frauen, dass sie sich nie oder höchstens alle paar Monate einen Porno reinziehen.

Über die Hälfte der Befragten haben mindesten ein Sextoy zuhause rumliegen. Frauen besitzen 10% häufiger Toys als Männer. Was auch sehr spannend ist; Sextoy Besitzer und Besitzerinnen haben generell mehr Sex. 

Sexleben Report 2020 Schweiz Toys

Sex zu Zeiten von Corona

Vor allem Singles trifft die Krise hart. Denn im Moment haben 30% der Singles mehr Lust auf Sex, haben aber weniger Sex und weniger Dates als zuvor. Etwa ein Viertel der Singles masturbiert dadurch häufiger und hat gelernt auch mit sich selber Spass zu haben. 

28% der Paare fühlen sich mehr verbunden zueinander, weil sie eine derartig grosse Krise zusammen gemeistert haben und sich in Time of need aufeinander verlassen konnten. 

Wer sich zu Zeiten von Corona mindestens im Bett ein wenig Abwechslung gönnen will, kann sich und den Partner oder die Partnerin mit neuen Sextoys verwöhnen, den Ort wechseln oder eine neue, ausgefallene Stellung ausprobieren. Bei den Männern ist übrigens Doggy-Style die Nummer Eins und bei den Frauen die Missionarsstellung. 

Sexleben Report 2020 Schweiz Sexstellungen

01. Februar 2021